Blog

Hufrehe

Beschreibung der Pferdekrankheit „Kreuzverschlag“

Ein Kreuzverschlag bei einem Pferd ist vor allem daran erkennbar, dass das Pferd einen stocksteifen Gang zeigt und der Urin dunkelbraun verf├Ąrbt ist. Zus├Ątzlich schwitzt das Pferd sehr stark. Es handelt sich bei einem Kreuzverschlag um eine Muskelerkrankung, die fr├╝her vor allem bei Arbeitspferden aufgetreten ist. In der heutigen Zeit leiden auch Freizeit- und Sportpferde …

Beschreibung der Pferdekrankheit „Kreuzverschlag“ mehr ┬╗

Noriker

Die Pferderasse Noriker

Vor etwa zweitausend Jahren wurden die Noriker bereits von den R├Âmern als Legion├Ąrspferde verwendet. Sp├Ąter wurden sie im Alpenraum gehalten. Daher haben sie auch ihren Namen, von der Provinz Noricum. Anfangs wurden sie als Pack- und Arbeitspferde eingesetzt. Rasch konnten die Pferde sich an das schwierige Gel├Ąnde und das raue Alpenklima anpassen. Vor etwa 400 …

Die Pferderasse Noriker mehr ┬╗

Welsh Pony

Das Welshpony

Die zierlichen Welshponys (Welsh Mountain Ponys) stammen von der Insel Wales. Sie werden auch „Mini-Araber“ genannt und sind weltweit als Reitponys sehr beliebt. Da sie wechselnde Reiter akzeptieren, sind Welshponys die perfekten Familienpferde.           Geschichte der Pferderasse Welshpony Vor Jahrtausenden war die Waliser H├╝gellandschaft der urspr├╝ngliche Lebensraum der Welsh Mountain Ponys. …

Das Welshpony mehr ┬╗

Tinker

Die Pferderasse Tinker

mehr als ┬╗nur┬ź ein Arbeitstier Die originale Herkunft der urspr├╝nglich aus dem irischen stammenden Pferderasse l├Ąsst sich auf die britischen Inseln, zur├╝ckverfolgen. Wobei der Name aller Wahrscheinlichkeit nach von dem Berufsstamm der Kesselflicker (Tinker) abstammt, welche diese Rasse bevorzugt benutzten. Heute, bedingt durch gelungene Kreuzungen gibt es noch Abstammungen der Original Tinker. So werden sie …

Die Pferderasse Tinker mehr ┬╗

Hufrehe

Beschreibung der Pferdekrankheit „Strahlf├Ąule“

Bei der Strahlf├Ąule handelt es sich um eine Huferkrankung beim Pferd, welche durch Bakterien hervorgerufen wird. Der Strahl ist auf der Sohle des Hufes zu sehen. Da er sich keilf├Ârmig in die Sohle schiebt, entstehen die seitlichen und die mittleren Huffurchen, die bei der Erkrankung von den F├Ąulnisbakterien angegriffen werden. Die Bakterien setzen sich in …

Beschreibung der Pferdekrankheit „Strahlf├Ąule“ mehr ┬╗

Kolik

Kolik bei Pferden

Alle Pferdekrankheiten die vom Magen oder Darmbereich des Tieres ausgehen, werden als Kolik bezeichnet und deuten dabei auf eine Fehlfunktion hin. Die Ursachen k├Ânnen vielf├Ąltig sein und es sollte im Zweifel auf jeden Fall ein Tierarzt zurate gezogen werden. Viele Pferdefreunde leben mit der Angst, dass ihr geliebtes Tier an einer Kolik sterben k├Ânnte. Diese …

Kolik bei Pferden mehr ┬╗

Pferdekrankheiten

Lahmheit bei Pferden

Eine Lahmheit beim Pferd erkennt man daran, dass das Tier die Beine nicht mehr richtig bewegen kann. Der Bewegungsablauf ist komplett gest├Ârt. In vielen F├Ąllen beginnen die Pferde eines oder mehrere Beine zu schonen und zu entlasten. Dabei kann sich auch die Schrittl├Ąnge ver├Ąndern. Die Lahmheit ist in den meisten F├Ąllen die Folge einer Erkrankung …

Lahmheit bei Pferden mehr ┬╗

Pferdekrankheiten

Beschreibung der Pferdekrankheit „Mauke“

Mit dem Begriff Mauke (wissenschaftlich Dermatitis verrucosa, Dermatitis squamosa, Dermatitis crustosa, Dermatitis madidans, Dermatitis erythematosa) wird eine bakterielle Hautentz├╝ndung in der Fesselbeuge von Pferden bezeichnet. ├ťberwiegend tritt diese Hauterkrankung bei Pferden mit einem langen Behang an den hinteren L├Ąufen auf. Mauke beginnt akut und nimmt meistens schnell einen chronischen Verlauf. Sie kann sich auf die …

Beschreibung der Pferdekrankheit „Mauke“ mehr ┬╗

Hufrehe

Die Pferdekrankheit Hufrehe

Definition Die Hufrehe ist eine Entz├╝ndung der Huflederhaut, welche die Verbindungsschicht zwischen dem Hufbein und der drum herum liegenden Hornkapsel ist. Am h├Ąufigsten sind dabei die vorderen Hufteile betroffen, nur in selteneren F├Ąllen trifft die Krankheit alle 4 Hufe. Die Hufrehe kann au├čerdem in einer akuten oder chronischen Form auftreten. Bei der akuten Form sind …

Die Pferdekrankheit Hufrehe mehr ┬╗

Andalusian Horse

Der Andalusier

Der Andalusier auf vier Beinen – besonnen, edel, f├╝gsam treu! Das typisch spanische Rassepferd aus dem S├╝dosten der iberischen Halbinsel beeindruckt jeden Pferdeliebhaber enorm. Bereits vor Jahrhunderten wachten im S├╝dosten Spaniens M├Ânche der Karth├Ąuserkl├Âster ├╝ber die Reinheit der Zucht. Vermutungen ├╝ber die eigentliche Herkunft dieser edlen Tiere wurden immer wieder angestellt. Sogar Berberpferde sollen ├╝ber …

Der Andalusier mehr ┬╗

Quarter Horse

Das Quarter Horse

Diese beliebten Pferde halten mit ├╝ber 4,6 Millionen registrierten Tieren weltweit den Rekord. Somit ist der „Quarter“, wie er liebevoll genannt wird, die am h├Ąufigsten vorkommende Rasse der Welt. Und das nicht ohne Grund. ├ťberzeug Dich selbst von den intelligenten Kraftpaketen!   Herkunft Das Quarter Horse entstand aus der Kreuzung von nach Amerika mitgebrachten Pferden. …

Das Quarter Horse mehr ┬╗

Der Friese

Der Friese

Die Pferderasse Friese kommt, wie dir der Name bereits verr├Ąt, aus dem Friesland. Sie z├Ąhlt zu den ├Ąltesten Rassen Europas. Viele Pferde haben das Englische Vollblut in sich. Der Friese wurde aber nie mit anderen Rassen gekreuzt, au├čer mit einem rassigen Andalusier. Die Pferderasse hat von ihm seine schlanke, h├╝bsche Kopfform und den h├╝bsch gebogenen …

Der Friese mehr ┬╗

Pferderassen

Mecklenburger Warmblut

Das Aussehen des Mecklenburger Warmbluts Das Mecklenburger Warmblut ├Ąhnelt dem Hannoveraner und ist ebenso wie dieser ein deutsche Pferderasse. Allerdings ist das Mecklenburger Warmblut etwas kleiner als der Hannoveraner und wirkt auch gedrungener in seinem Erscheinungsbild. Er erreicht eine Widerristh├Âhe von 150 – 170 cm. Laut Zuchtbestimmungen sollen Stuten mindestens 158 cm gro├č sein und …

Mecklenburger Warmblut mehr ┬╗

Pferderassen

Deutsches Reitpony

Die deutsche Ponyz├╝chtung begann Mitte der 60er Jahre. Westfalen und Weser-Ems waren die ersten Zuchtgebiete in Deutschland. Danach hat sich Rheinland zu einem bedeutenden Zentrum f├╝r Reitponyzucht entwickelt. Basis der Zucht waren die englischen Ponyrassen Kreuzung aus verschiedenen Pferderassen, wie Anglo Arabern, Welch Ponys, Englischen Vollbl├╝ter, so ist das Deutsche Pony entstanden. Deutsches Reitpony ist …

Deutsches Reitpony mehr ┬╗

Norweger

Norweger

Norweger werden auch Fjord-Pferde und Vestland-Pferde genannt. Diese Ponyrasse wurde bereits von den Wikingern wegen ihrer Robustheit und Nervenst├Ąrke sehr gesch├Ątzt. Beim Norweger handelt es sich um eine der unvermischtesten und ├Ąltesten Pferderassen Europas. Der folgende Beitrag stellt die Pferderasse Norweger ausf├╝hrlich vor.   Geschichte der Pferderasse Norweger Die urspr├╝ngliche Heimat dieser Kleinpferde ist die …

Norweger mehr ┬╗

Isl├Ąnder

Isl├Ąnder

Isl├Ąnder, auch Island-Pferde und Island-Ponys genannt, sind weltweit die ├Ąlteste, reinrassige Pferderasse. Reiter, die eine gute Bindung zu ihrem Isl├Ąnder ausgebaut haben, k├Ânnen sich in jeder Situation auf ihr Pferd verlassen. Im folgenden Beitrag wird die Pferderasse Isl├Ąnder im detailliert vorgestellt.       Geschichte der Island-Pferde Beim Isl├Ąnder handelt es sich um eine urspr├╝ngliche …

Isl├Ąnder mehr ┬╗

Shetland Pony

Shetland-Ponys

Die meisten jungen Reiter sammeln ihre ersten Reiterfahrungen auf dem R├╝cken eines Shetland-Ponys. Die kleinen Kraftpakete sind besonders bei Kindern sehr beliebt. Die kleinbl├╝tige Pferderasse vereint die Agilit├Ąt und Schnelligkeit gro├čer Pferderassen mit ihrem milden Kaltbl├╝ter-Temperament. Im folgenden Beitrag wird das Shetland-Pony ausf├╝hrlich vorgestellt.   Geschichte der Shetland-Ponys Diese Kleinpferderasse ist urspr├╝nglich auf den zu …

Shetland-Ponys mehr ┬╗

Trakehner

Der Trakehner

Der Trakehner┬áausdauernder Ostpreu├če Die Rasse der Trakehner kann auf eine lange Zuchttradition verweisen. Bereits in den fr├╝hen 20er Jahren wurden Trakehner vor allem f├╝r den Reit- und Freizeitsport verwendet. Interessanterweise d├╝rfen sich nur solche Pferde als „wahre“ Trakehner bezeichnen, welche direkt im Hauptzuchtgest├╝t Trakehnen, im ehemaligen Ostpreu├čen gez├╝chtet werden. Alle anderen werden gemeinhin als „Ostpreu├čisches …

Der Trakehner mehr ┬╗

Der Mustang

Der Mustang

Die Rasse Mustang z├Ąhlt mit Sicherheit zu den ber├╝hmtesten Wildpferden auf der ganzen Welt. Seit dem 16. Jahrhundert ist der Mustang in den USA beheimatet. Du findest ihn jedoch zum gr├Â├čten Teil in den Bundesstaaten Montana, Nevada, Wyoming und Oregon. Heute handelt es sich jedoch nicht mehr um Wildpferde, da sie von der spanischen Hauspferderasse …

Der Mustang mehr ┬╗

Haflinger

Der Haflinger

Der „Stabile“ auf vier Hufen Urspr├╝nglich stammt der Haflinger aus dem s├╝dtirolerischen Dorf „Hafling“, wo er vornehmlich als gen├╝gsames Arbeitspferd gez├╝chtet und gehalten wurde. Mittlerweile wird er aber gerne auch als Sport- und Freizeitpferd, als Saumpferd und als Zugpferd gehalten. Aufgrund seines leicht zu z├╝gelnden Charakters fand er in der Vergangenheit bis in die heutige …

Der Haflinger mehr ┬╗

Der Araber

Der Araber

Der Araber oder auch das Arabische Vollblut geh├Ârt zu einer sehr alten Pferderasse und stammt aus dem orientalischen Raum. Dort werden die Tiere schon seit dem 7. Jahrhundert gez├╝chtet.   Das Aussehen des Arabers Gerade wegen seiner eleganten Erscheinung und wegen seiner gro├čen H├Ąrte wird der Araber weltweit gez├╝chtet. Du erkennst den Araber an seinem …

Der Araber mehr ┬╗

Nach oben scrollen